• Baugeräte & Werkzeuge
SUCHE


Graf-Syteco

Abb: Graf-Syteco

Bediengeräte für Baumaschinen

Bei der Bedienung von Baumaschinen werden besondere Anforderungen an die eingesetzte Hardware gestellt.

Ein weiter Betriebs-Temperaturbereich, eine hohe Schutzart sowie die Erfüllung der einschlägigen Automotive-Normen sind die am häufigsten geforderten Rahmenbedingungen.

Auf der BAUMA wird Graf-Syteco zwei neue Bediengeräte aus seiner D-Serie vorstellen.

Zum Einen das neue Bedien- und Steuergerät D2310, welches für den Einbau in Instrumententafeln vorgesehen ist.

Es hat eine Displaydiagonale von 5,7 Zoll bei einer Auflösung von 640 × 480 Pixeln.
Für Benutzereingaben stehen acht taktile Tasten sowie ein digitales Potentiometer mit Drucktastenfunktion zur Verfügung.

Ausgestattet mit dem Cortex A9-M4 Prozessor mit 256 MB RAM, 64 MB Flash und 8 kB FRAM wird die notwendige Rechenleistung zur Verfügung gestellt um die Steuerungsaufgaben in der Maschine übernehmen zu können.

Ferner ist ein optionaler Speicher bis zu 32 GB erhältlich, der ausreichend Speicherplatz bietet.

Zum Anderen bietet das Ende 2015 vorgestellte Steuerungsgerät D3510 im Gegensatz zum D2310 ein Gehäuse mit einer Kugelkopfhalterung auf der Rückseite.

Damit lässt es sich sehr flexibel beispielsweise im Führerstand einer Baumaschine platzieren.

Das 7-Zoll-Display weist eine Auflösung von 800 × 480 Pixeln auf und eignet sich damit auch für die Darstellung komplexerer Maschinenzustände.

Die Eingabe wird durch 12 beleuchtete Kurzhubtasten und einem digitalen Potentiometer mit Drucktastenfunktion vorgenommen.

Das Gerät ist mit einem 32 Bit ARM9-Prozessor mit 64 MB RAM, 32 MB Flash und 8 kB FRAM ausgestattet, der auch hier für eine ausreichende Rechenleistung, sowohl für die Steuerungsaufgaben als auch für die Visualisierung zur Verfügung stellt.

Wie bei allen Steuer- und Bediengeräten des Herstellers ist eine breite Schnittstellenausstattung vorhanden:

So stehen zwei CAN-Schnittstellen, USB, Ethernet und eine RS232-Schnittstelle für die Kommunikation mit anderen Automatisierungskomponenten innerhalb der Maschine zur Verfügung.

Das Gerät hat zusätzlich vier digitale Eingänge, zwei digitale Ausgänge und vier analoge Eingänge, über die sich Aktoren (Antriebselemente) und Sensoren direkt anschließen lassen.

Beide Geräte werden zusammen mit der umfangreichen Software Graf-Design-Studio (GDS) ausgeliefert, mit der sich sämtliche Funktionen komfortabel programmieren lassen.
Eine Programmierung mit Codesys oder in C ist ebenfalls möglich.

März 2016