• Baugeräte & Werkzeuge
SUCHE


Atlas Copco

Bild: Atlas Copco

Leiser LED-Lichtmast

Atlas Copco stellt einen neuen, dieselbetriebenen LED-Lichtmast für den Einsatz in Städten und Wohngebieten vor.

Durch den niedrigen Geräuschpegel von 55 dBA eignet sich die neue Version des HiLight B5+ Lichtmastes besonders für eine vorübergehende öffentliche Beleuchtung sowie für bessere Sichtverhältnisse auf Baustellen.

Für optimale Beleuchtungsstärke sorgen die LED-Linsen des HiLight B5+ Lichtmastes, die eine Fläche von 5000 Quadratmetern mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 20 Lux ausleuchten.

„Dies ist gegenwärtig der leiseste dieselbetriebene Lichtmast auf dem Markt. Er setzt in Sachen Geräuschemissionen definitiv neue Maßstäbe.
Da die Geräuschbelastung im öffentlichen Raum ein zunehmendes Problem darstellt, ist der HiLight B5+ die ideale Lösung für Bauunternehmen und Kommunen, die bei Arbeiten in der Nähe von Wohngebieten besonders schonend vorgehen wollen“, so Félix Gómez, Product Marketing Manager für Lichtmasten in Atlas Copcos Power und Flow Division.

Bei der Entwicklung des HiLight B5+ hatten, so der Hersteller, Wartungsfreundlichkeit und Transporteffizienz Priorität was dadurch unterstrichen wird, dass der Lichtmast erst nach 600 Betriebsstunden eine einfache Wartung benöt8igt.
So können, Dank der kompakten Bauweise des Lichtmastes, bis zu 22 HiLight B5+ Einheiten auf einen einzigen 13-m-Lkw transportiert werden.

Der neue Mast kann optional mit SmartMast™ ausgerüstet werden, einer neuen Innovation für Lichtmasten. Diese Technologie ist eine Entwicklung aus eigenem Hause, die intelligente, eingebaute Sensoren, welche ungünstige Umgebungsbedingungen wie starke Winde erkennen, nutzt.

Zudem fährt es den senkrechten Mast automatisch herunter, wenn die Sicherheit oder Stabilität gefährdet ist.

Ferner leistet diese Technik bei Verwendung dimmbarer LED-Linsen, die Beleuchtungsstärke in Lux auf den Einsatzort abzustimmen – eine Anregung von Beleuchtungsspezialisten, so der Anbieter weiter.

Juni 2018