• Baugeräte & Werkzeuge
SUCHE


Rototlt

Bild: Rototilt

Schnellwechselsystem weiterentwickelt

Der schwedische Hersteller Rototilt wird, so die Information, im Mai 2020 eine neue Generation vollhydraulischer Schnellwechselsysteme für Schwenkrotatoren, Bagger und Anbaugeräte auf den Markt bringen.

Das mit der Produktbezeichnung QuickChange™ belegte System soll nach der Darstellung des Herstellers eine deutlich höhere Leistung, Sicherheit und Langlebigkeit bieten, als bisher erhältliche Lösungen.

“Das vollhydraulische Schnellwechselsystem ermöglicht zum einen eine enorme Effizienzsteigerung, da der Baggerfahrer zum Wechseln der hydraulischen Anbaugeräte nicht einmal die Kabine zu verlassen braucht.
Zum anderen wird die Sicherheit deutlich erhöht, da sich beim Wechsel der Anbaugeräte niemand draußen aufhalten muss. Auch entfällt die Sorge um herabfallende oder pendelnde Anbaugeräte.
QuickChange™ ist unser bisher größtes Entwicklungsprojekt und eröffnet völlig neue Möglichkeiten für Baggerfahrer und unsere Partner, aber auch für uns als Unternehmen.
Dieses umfangreiche Projekt beruht auf der großen Nachfrage seitens der Kunden, die sich von uns ein ganzheitliches Konzept wünschen, bei dem wir die gesamte Produkthaftung übernehmen“, erklärt Sven-Roger Ekström, Produktmanager beim Hersteller.

Daher ist das Schnellwechsler-Sicherheitssystem SecureLock™ bei der Neuentwicklung serienmäßig enthalten.

Es handelt sich nach Herstellerangaben um eine Weiterentwicklung der bekannten Technologie für Baggerschnellwechsler, jedoch wird hier eine vollkommen neue Konstruktion herausgestellt, die eine Öldurchflussmenge ermöglicht, welche bis zu 50 % über dem Durchfluss vergleichbarer Lösungen liegen soll.

„Das ist der Vorteil, wenn man etwas von Grund auf entwickelt. Teile einer vorhandenen Lösung zu verbessern, hat uns nicht gereicht. Unser Ansatz war der kompromisslose Weg nach vorn“, sagt Niklas Bjuhr, Vice President R&D des Hauses.

Wie das schwedische Unternehmen betont, belegen umfangreiche Tests, dass von einer überragend langen Lebensdauer des neuen Produktes auszugehen ist.

Per Väppling, Vice President Marketing & Sales, dazu:
„Ich habe zweimal nachgesehen, ob ich mich bei den Testergebnissen nicht verlesen habe. Sie wirkten einfach zu gut, um wahr zu sein. Hier hat sich unsere Entwicklungsabteilung einfach mal wieder selbst übertroffen. Dies ist einer der Gründe dafür, dass führende Baggerhersteller jetzt Interesse an unserem vollhydraulischen Schnellwechselsystem zeigen.“

Januar 2020