• GaLaBau
SUCHE


Hyundai

Bild: Wienäber Baumaschinen

Neuer Minibagger von Hyundai

Wie der Vertriebspartner von Hyundai, die Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG mitteilt, wird das bewährte Modell R16-9 ab sofort durch den neuen Minibagger R18-9 abgelöst.

Bei der neuen Maschine kommt als neuer Motor der Mitsubishi L3E zum Einsatz.

Hier handelt es sich um einen wassergekühlten 4-Takt-Dieselmotor mit 14 kW und einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 4,0 km/h, der sich zudem, so die weitere Angabe, durch sparsamen Kraftstoffverbrauch sowie reduzierten Schadstoffausstoß bei geräuscharmem Betrieb auszeichnet.

Bei den Geräuschen werden für den Innenbereich 76 dB bzw. im Außenbereich 93 dB angegeben.
Die maximale Zugkraft beträgt 1,42 t. Durch diese Erhöhung wurde eine weitere Verbesserung der Fahrleistung an Steigungen und auf holprigen Straßen erzielt.

Neu ist auch die automatische Fahrschaltung.
Wie beim Vormodell sind wahlweise eine geschlossene Kabine oder ein Wetterschutzdach im Angebot.

Mit einer Kabine erreicht die neue Maschine ein Betriebsgewicht von 1995 kg.
Durch die Verwendung von spannungsarmen, hochfesten Stahl an den vollverschweißten Rahmen, sowohl am Ober- als auch Unterwagen, wird Stabilität und Haltbarkeit gewährleistet.

Die Integrität der Struktur wurde nach der FEM (Finite-Elemente-Methode) berechnet und in Dauerprüfungen nachgewiesen.

Neu ist zudem die Proportionalsteuerung.
Mit zwei Joysticks ist die Maschine nun wesentlich präziser und einfacher in der Handhabung.

Interessant ist auch die verstellbare Spur von minimal 750 mm bis maximal 1020 mm, wodurch der neue Minibagger eine variable Gesamtbreite zwischen 980 mm und 1250 mm aufweist.

Die Gesamtlänge umfasst 3840 mm und die Gesamthöhe 2300 mm.
Zudem kann für einige Einsatzbereiche die Bodenfreiheit von 150 mm wesentlich sein.

Der kleinste Minibagger des Herstellers bietet einen 1800mm-Ausleger, der eine maximale Reichweite von 3960 mm und eine Grabtiefe 2245 mm ermöglicht.
Die Designer des R18-9 hatten „Zugangsfreundlichkeit“ im Sinn.

So sind sämtliche Abdeckungen und Hauben für einen vollkommen freien Zugang ausgelegt.
Regelmäßige Service- und Wartungsarbeiten sind somit einfach und bequem ausführbar.

Ferner verlängern Polymerbeilagscheiben (verschleißfest, geräuscharm), Longlife-Hydraulikfilter (Standzeit 1 000 Betriebsstunden), Longlife-Hydrauliköl (5 000 Betriebsstunden), effizientere Kühlsysteme sowie eine integrierte Vorwärmung die Wartungsintervalle und minimieren Betriebskosten sowie Stillstandzeiten der Maschine.

Mai 2018