SUCHE


Paschal

Bild: Paschal

Neue Brücke über die Kinzig

Die alte und baufällige Rad- und Fußgängerbrücke über die Kinzig zwischen Steinach und Bollenbach wurde ersetzt.

Der Übergang über den Fluss ist Teil des viel befahrenen und unter Schwarzwaldtouristen beliebten Kinzigtal-Radweges, der zwischen Offenburg und Freudenstadt verläuft.

Zudem dient er als wichtige Verbindung zwischen Bollenbach und Steinach für Fahrradfahrer und Fußgänger.

Die Baukosten für den Neubau der Brücke belaufen sich insgesamt auf knapp 1,8 Mio. Euro und werden von den beiden Kommunen Haslach und Steinach gemeinsam getragen, wobei die Zuschüsse aus dem Landeshaushalt die Belastung der Gemeinden reduzieren werden.

Von der ausführenden Baufirma Schleith aus Waldshut-Tiengen wurden für die Betonier- und Schalungsarbeiten Produkte des ortsansässigen Schalungsherstellers, die PASCHAL-Werk G. Maier GmbH eingesetzt.

Zudem wurde das Unternehmen mit der Schalungsplanung beauftragt.

Insgesamt lieferte der Steinacher Hersteller die Schalung für die zwei Brückenpfeiler von je 5,45 und 3,93 Metern Höhe, sowie die Schalung für die zwei Widerlager der Brücke.

Eine besondere Anforderung im Projekt war die Sichtbetonoberfläche mit Brettstruktur.
Dafür wurde die gelieferte LOGO.3 Schalung speziell mit 2 cm breiten Nut- und Federbrettern belegt.

„Die LOGO.3 ist eine zuverlässige Schalung und war für die Projektanforderung durch ihre flexible Einsetzbarkeit bestens geeignet. Aufgrund der guten Vorplanung durch PASCHAL verliefen die Schalarbeiten reibungslos und zeitsparend. So konnten beispielsweise die beiden Widerlager und Pfeiler ohne großen Umbauaufwand zweifach eingesetzt werden“, sagt Bauleiter Florian Bühler, vom ausführenden Bauunternehmen.

Für das Projekt wurde vom Kunststoffausgleich, über Scharnierecken bis hin zu den Großflächenelementen das gesamte LOGO.3 -Sortiment sowie die Universalschalung für Fundamente eingesetzt.

Insgesamt wurden rund 200 qm Schalung zur Baustelle geliefert.

Vor ihrer Fertigstellung erhielt die Brücke noch einen ca. 4 Meter breiten, überdachten Überbau und Ende November wurde der neue „Bollenbacher Steg“ für Radfahrer und Fußgänger freigegeben.

Dezember 2018