SUCHE


Zeppelin

Foto:Zeppelin

Kooperation ausgebaut

Bereits im Oktober vergangenen Jahres wurde die Zusammenarbeit zwischen Wacker Neuson und Zeppelin bei den Mobilbaggern veröffentlicht vgl. (Zusammenarbeit bei Mobilbaggern).

Diese, ab Jahresbeginn gestartete Geschäftsbeziehung erfuhr, wie aktuell informiert wird, zeitgleich eine Ausweitung auf ein weiteres, sehr traditionelles Produkt aus dem Hause Wacker Neuson.

Es handelt sich um handgeführte Verdichtungstechnik.

Hiermit hat Zeppelin sein Vertriebsportfolio mit 15 Baugeräten wie Stampfer, vorwärtslaufende und reversierbare Vibrationsplatten mit einer Kraft von elf bis 110 kN ausgeweitet, die im Zeppelin-Layout ausgeliefert werden.

Konkret geht es bei den Stampfern um Modelle mit Zweitakt- und Viertaktmotoren.

„Wacker Neuson ist Weltmarktführer bei der handgeführten Verdichtungstechnik. Vor über 90 Jahren kam der erste Stampfer auf den Markt, der bis heute stetig weiterentwickelt wurde. Zeppelin setzt seit jeher auf Premiumprodukte. Daher passt die Verdichtungstechnik von Wacker Neuson gut zu unserem Sortiment, weil die Produkte für Qualität stehen, so wie es unsere Kunden von uns gewohnt sind. Außerdem haben bei der Verdichtung Komfort und Sicherheit des Bedieners große Bedeutung und Anwender legen immer stärker Wert auf den Arbeitsschutz. Darauf sind die Geräte ausgerichtet“, erklärt Konrad Werkmann, Bereichsleiter Neumaschinen.

Es wird zudem darauf verwiesen, dass Zeppelin weitere Produkte für die Verdichtungstechnik von Wacker Neuson, neben Rad- und Kettendumpern und Elektroradladern in sein Mietprogramm aufgenommen hat, wodurch die gemeinsamen wirtschaftlichen Aspekte weiter gestärkt werden.

März 2018