SUCHE


MIRO

AVA von BHS-Sonthofen übernommen

Mit Wirkung zum 04.04.2018 übernahm BHS-Sonthofen sämtliche Anteile an der AVA GmbH & Co. KG aus Herrsching.

Die AVA GmbH & Co. KG wurde 1991 von Helmut Huep gegründet und bis zum aktuellen Verkauf durch seine Frau Dagmar Huep und ihn geleitet.

Es wird zudem betont, dass gerade in den letzten Jahren ein deutliches Umsatzwachstum verbucht wurde und ein grundsolider finanzieller Rahmen vorhanden ist.

Das Produktprogramm von AVA umfasst Horizontal- und Vertikal-Mischer und Trockner. Sie decken über die Verfahrensschritte Mischen und Trocknen hinaus auch Vorgänge rund um das Granulieren, Sterilisieren und Reagieren ab.
Produkte des Herstellers finden in einer Vielzahl unterschiedlichster Anwendungen und Branchen (Chemie, Pharmazeutik, Kraftwerkstechnik, Umwelttechnik, Metallurgie, Baustoffe, Food & Feed, Zellulose) ihre Verwendung.

„Bereits in der Vergangenheit hatten wir etliche Berührungspunkte und gemeinsame Projekte mit BHS-Sonthofen,“ unterstreichen die bisherigen Eigentümer.
„BHS war daher unser Wunschpartner, als wir uns zum Verkauf unseres Unternehmens entschlossen. Hier ist unser Werk, sind unsere Mitarbeiter und Kunden in guten Händen“.

„Dass AVA mit Verkaufsabsichten an uns herangetreten ist, ehrt uns. Wir freuen uns darauf, die Angebote beider Unternehmen miteinander zu verbinden und damit in allen relevanten Märkten ein noch umfassenderes Portfolio anbieten zu können“, betont Dennis Kemmann, Geschäftsführer bei BHS-Sonthofen.
„Da für unsere Beratungsleistungen insbesondere das breite Know-how in der Verfahrenstechnik zählt, schätzen wir auch den Zuwachs an kompetenten Mitarbeitern in Herrsching.“

Durch die Verzahnung der Angebote beider Unternehmen bieten sich Synergieeffekte und damit eine kundenspezifische Angebotsvielfalt.

Die Eigentümer von AVA veräußerten ihr Unternehmen aus Altersgründen, denn eine Nachfolgeoption ergab sich nicht.

Der Standort in Herrsching wird jedoch erhalten bleiben und alle Mitarbeiter wurden übernommen.
Zudem werden beide Unternehmen weiterhin unter eigenem Namen am Markt agieren.

Wie üblich, wurde über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart.

April 2018