SUCHE


Langendorf

Bild: (Quelle: privat)

Leiter Marketing & Presse verlässt Langendorf

Zum Jahresende wird Robert Otto das Waltroper Traditionsunternehmen verlassen.

Otto trat im Oktober 2013 in das Unternehmen ein, also in einer recht schwierigen wirtschaftlichen Zeit für den Hersteller.

Er stellte das komplette Marketing sowie die Pressearbeit von Grund neu auf, was wesentlich zu der Modernisierung und dem zeitgerechteren Auftritt der Marke beigetragen hat.

Hier kamen ihm die Kenntnisse einer langjährigen Berufserfahrung zugute, die er u.a. bei großen Nutzfahrzeugherstellern wie auch Nutzfahrzeugvermietern erworben hatte.

Unabhängig ob inhabergeführt oder im Konzern – so auch hier, seine Arbeit trug immer zum positiven Image der Unternehmen bei.

In seiner fünfjährigen Tätigkeit erfuhr er beim Waltroper Unternehmen wirtschaftliche Höhen und Tiefen, die dann 2017 zu einer Übernahme in die börsennotierte polnischen Wielton-Gruppe führten vgl. (Langendorf mit neuem Gesellschafter).

Wie zu erfahren war, zieht es ihn nun in seine bereits früher ausgeübten Tätigkeit als Fachjournalist zurück, wobei der Bereich Trailer weiterhin in seinem Fokus liegen wird.

„Mit Herrn Otto verlieren wir eine wichtige Stütze unserer Markenentwicklung. Wir sind Herrn Otto sehr für seinen Einsatz dankbar und freuen uns, dass er uns übergangsweise von außen begleiten wird. Seinen Schritt können wir verstehen und wünschen ihm viel Erfolg dabei“ sagt Dr. Klaus P. Strautmann, Geschäftsführer von Langendorf.

Bis eine Nachfolge gefunden ist, wird die Position kommissarisch intern und mit externer Unterstützung betreut, wobei er für eine Übergangsfrist dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen wird.

November 2018