SUCHE


MIRO

Neuaufstellung des Aufsichtsrates

Wie das Unternehmen mitteilte, hat die Schmitz Cargobull AG im Zuge des langfristig geplanten Generationenwechsels bei der Ordentlichen Hauptversammlung den Aufsichtsrat neu besetzt.

Damit beenden durch das Auslaufen ihrer Mandate der Aufsichtsratsvorsitzende Professor Dr. Jürgen Kluge sowie die Aufsichtsratsmitglieder Wolfgang Fritsch-Albert, Peter Schmitz und Dietrich Zaps ihre Amtszeit.

Als Vertreter der Anteilseigner wurden neu in den Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG ernannt:

Frau Astrid Hamker (1966), sie bringt für ihr Aufsichtsratsmandat langjährige Führungserfahrung als geschäftsführende Gesellschafterin in der marktführenden mittelständischen Piepenbrock Unternehmensgruppe mit.
Darüber hinaus ist sie Mitglied im Beirat bzw. Aufsichtsrat weiterer Unternehmen, wie z. B. der Drägerwerk AG, und seit Juni 2019 Präsidentin des Wirtschaftsrates Deutschland.

Herr Dr. Hans Moormann (1956), er ist geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung der Jöst Gruppe in Dülmen.
Er ist nebenberuflich zudem als Handelsrichter beim Landgericht Münster und als Richter beim Landesarbeitsgericht Hamm tätig und unter anderem Vorsitzender des Wirtschaftsclubs Westfalen sowie seit 2019 Vorstandsvorsitzender von Stiftung und Verein Westfalen Initiative.

Herr Professor Dr. Harald Ludanek (1958), er war von 1992 bis 2017 für den Bereich der Technischen Entwicklung bei verschiedenen Marken im Volkswagen-Konzern verantwortlich.
Von 2012 bis Anfang 2016 war er Vorstand für Forschung und Technische Entwicklung beim LKW-Hersteller Scania in Schweden und zuletzt Entwicklungsvorstand bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Seit 2018 ist er im Innovationscircle der Schmitz Cargobull AG tätig.

Herr Dr. Detlev Ruland (1959), er ist seit 2018 Mitglied des Digital Advisory Boards von KUBIKx.
Davor war er Vorstandsvorsitzender des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern und Saarbrücken.
Weitere berufliche Stationen waren McKinsey & Company, Inc., die RWE AG, wo er als Group Chief Information Officer tätig war bevor er bis 2018 bei der Deutschen Post AG die Positionen Chief Information Officer und Chief Technology Officer bekleidete.

Aktuelle Mitglieder und bereits zum vergangenen Aufsichtsrat gehörten:

Herr Robin J Stalker (1958), er ist Wirtschaftsprüfer und war nach seiner Tätigkeit bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Young (jetzt EY) in Neuseeland und London in verschiedenen Positionen im Bereich Finanzen und Controlling in der Entertainment Industrie in Asien und den Vereinigten Staaten tätig bevor er zum Chief Financial Officer (CFO) der adidas AG ernannt wurde.
Er ist im Aufsichtsrat der Schaeffler AG und seit 2017 Mitglied im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG.

sowie Herr Dirk Hoffmann (1966), der seit 2013 Mitglied im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG ist.
Nach seiner Ausbildung bei Schmitz Cargobull war er lange Jahre in leitender Funktion im Vertrieb tätig. 1995 gründete er mit seiner Frau die EWT Truck & Trailer Handels GmbH, den Importeur für Schmitz Cargobull in den Ländern Polen, Tschechien und Slowakei.

Er wurde jetzt zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt.

Bereits Ende August fand turnusmäßig die Wahl der Vertreter zum Aufsichtsrat von der Arbeitnehmerseite statt.
Yvonne Seggewiß, Betriebsrätin im Werk in Vreden und Hans-Joachim Hebing von der IG-Metall schieden auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsrat aus.

Als Nachfolger wurden Manuel Terhürne, Betriebsrat Werk Vreden und Pietro Bazzoli, IG Metall gewählt.

Die Vertreter der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat sind somit:
Heinz Pfeffer, Geschäftsführer der IG Metall Rheine, Pietro Bazzoli, Geschäftsführer der IG Metall Bocholt, Thomas Meißner, Betriebsratsvorsitzender Parts & Services, Thomas Schwier, Betriebsratsvorsitzender Altenberge/Horstmar, Manuel Terhürne, Betriebsratsvorsitzender Vreden, Volker Flatau, Leiter Produktlinie Curtainsider.

September 2019