SUCHE


Bauma

Bauma 2016

Neuigkeiten auf der Bauma 2019 - 3

Caterpillar

Foto: Caterpillar/Zeppelin

Nicht nur eine Modifikation, sondern etwas grundlegend Neues wird für die nächste Generation der Cat Minibagger versprochen.
Die Modellpalette der fünf neuen, von Caterpillar konstruierten Maschinen sind:
Der Cat 301.5 (1,5-Tonnen-Klasse, Standardheck, Schutzdach), der Cat 301.6 (1,5-Tonnen-Klasse, Standardheck, Kabine), der Cat 301.7 CR (1,7-Tonnen-Klasse, Kurzheck, Schutzdach), der Cat 301.8 (1,8-Tonnen-Klasse, Standardheck, Schutzdach oder Kabine) und der Cat 302 CR (Zwei-Tonnen-Klasse, Kurzheck, Schutzdach oder Kabine).

Abhängig vom Typ beträgt die Grabtiefe 2,34 oder 2,37 Meter und kann mit dem lieferbaren langen Stiel auf 2,54 oder 2,57 Meter vergrößert werden.

Alle Typen sind mit Gummiketten und auf Wunsch mit Stahlketten erhältlich. In allen neuen Minibaggern arbeitet der Cat Dreizylinder-Dieselmotor C1.1 (EU-Stufe V) mit 16,1 kW beziehungsweise 21,6 PS.

Als ein exklusives Merkmal dieser Minibagger-Generation wird die serienmäßige Joysticklenkung hervorgehoben, wodurch der Fahrer jederzeit per Tastendruck von der konventionellen Hebel-/Pedallenkung auf den linken Joystick wechseln kann.

————————————-

Continental

Bild: Continental

Auf der Messe wird das neuartige Fahrwerksystem für Kompakt-Raupenlader zu betrachten sein, welches von Continental entwickelt wurde.

Die Hannoveraner fokussierten bei der Entwicklung auf eine Reduzierung der Geräuschkulissen auf den Baustellen.

So bestehen beim neuen Fahrwerk die Antriebstollen der Antriebskette aus Vollgummi statt eines herkömmlichen Kettenantriebs mit gummierten Metallrippen.

Die neuen Stollen verringern, so die Aussage, vor allem den Vibrations- und Geräuschpegel, was zu weniger Ermüdung und einer höheren Aufmerksamkeit im Betrieb führt, wodurch die Gesichtspunkte mehr Sicherheit und Effizienz am Arbeitsplatz bedient werden.

Wie der Hersteller weiter betont, lässt der neue Antrieb aufgrund der Vibrationsreduzierung auch eine höhere Fahrgeschwindigkeit zu.

Umfangreiche Tests belegen, so die weitere Ausführung, einen geringeren Vibrationspegel am Fahrersitz und Handlauf von bis zu 7 dB.
Die Daten zeigten außerdem einen bis zu 5 dB niedrigeren Geräuschpegel, was bedeutet, dass die Schall- intensität um die Hälfte reduziert wird.

————————————-

Liebherr

Bild: Liebherr

Bereits seit Jahresbeginn läuft die Produktion der neuesten Generation der Liebherr Erdbewegungs-Raupenbagger:
Die „Generation 8”, die sich durch ein neues Design auszeichnet, welches bereits in letztem Oktober im Zusammenhang mit den anderen Modellen der Serie (R 922 und R 924) vorgestellt wurde.

Aus der neuen Raupenbaggergeneration kann auch der R 934 auf der Bauma in Augenschein genommen werden, der auf der Plattform des R 938 basiert und mit einem Motor der Abgasstufe V ausgestattet ist.

Diese Maschinen verfügen über ein Einsatzgewicht von 35 und 38 Tonnen und erreichen eine Leistung von 200 kW / 272 PS und 220 kW / 299 PS.
Die Löffelkapazitäten variieren von 1 m3 bis 2,5 m3 beim R 934 und zwischen 1 m3 und 3 m3 beim R 938.

Die Grabkräfte sowie die Zugkräfte des Unterwagens und das Schwenkmoment des Oberwagens wurden im Vergleich zur vorherigen Generation nach Herstellerinformation stark erhöht, womit sich auf der Baustelle ein weit höheres Leistungsniveau einstellt.

Beide Modelle sind ferner mit verschiedenen, besonders robusten x-förmigen Unterwagenvarianten verfügbar, darunter ein neuer WLC-Unterwagen, der bei besonders schweren Einsätzen die erforderliche hohe Standsicherheit gewährleistet.

————————————-

Wacker Neuson

Bild: Nordbau 2018

Bereits auf der Bauma 2013 stellte Wacker Neuson eine Baumaschine mit elektrischem Antrieb vor.

Diese technische Ausrichtung wurde, parallel zu der üblichen Energienutzung, weiter fokussiert und unter der Bezeichnung zero emission als Produktpalette aufgebaut.

So finden sich heute Akkustampfer, Akkuplatten, Elektro-Radlader, Elektro-Dumper und Elektro-Minibagger unter diesem Sortimentsbegriff zusammen.

Ganz neu im Sortiment sind der Akkustampfer AS60e und die Akkuplatte AP2560e, die mit dem Wechselakku des Herstellers ausgestattet sind.

Weitere Neuzugänge der emissionsfreien Produktpalette sind der vollelektrische Zero Tail-Minibagger EZ17e sowie der Elektro-Raddumper DW15e.

Zudem werden auf der Messe zahlreiche neue Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung vorgestellt.

————————————-

Meiller

Bild: MEILLER

MEILLER wird auf der Bauma seine neuesten Innovationen und Produkte vorstellen.

So ist u.a. die neueste Version des im Bausektor bekannten Dreiseitenkippers, der D316, dabei.
In der neuesten Version ist er sowohl mit 2,42 Metern Innenbreite, als auch mit Stahlseitenwänden und Bordmatik erhältlich, womit eine optimale Ausrichtung auf den Transport von Paletten einhergeht.
Mit dem Rück- und Laderaumsichtpaket, bestehend aus Kameras und LED-Scheinwerfern, kann der Fahrer in jeder Situation den Überblick behalten.

Außerdem ist eine elektrische Schiebeplane montiert. Das System (auch in der Nachrüstung erhältlich) kann mit oder ohne Planenschutzdach inklusive Pralltuch angebracht werden. Während der Fahrt fixieren automatische Fanghaken die Plane und der Klappspriegel schließt den Bereich an der Rückwand von selbst vollständig ab.

————————————-

Rädlinger

Bild: Rädlinger

Der Baumaschinenausrüster Rädlinger wird, so die Information, auf der Messe drei neue Produkte zur Anwendung im Abbruch- und Recyclingsektor vorstellen.

Mit der Fokussierung in diesen Tätigkeitsbereich erfolgt eine Erweiterung im Sortiment der Standardprodukte.

Bei den drei Tieflöffeln handelt es sich um spartenspezifische Anbaugeräte.

Deckendurchbrüche, Fundamente aushebeln und ziehen – für Abbrucharbeiten wie diese wurde der Fundamentlöffel entwickelt.
Hilfreich dafür ist ein nach vorne gezogenes Messer, welches eine weit durchgeschwungene Seitenschneide aufweist sowie eine großzügig dimensionierte Doppelzahnspitze in Verbindung mit einem Trapezmesser.

Versteifungssichel und verstärkte Löffelaufnahme geben dem Löffel zudem eine weitere Festigkeit.

Zur Verschleißreduzierung dient die Panzerung der Messerschneidkante und die messer- bzw. bodenseitige Innenauskleidung.

Der Eingriffsbereich an den Seitenschneiden kann zudem mit Chocky Bars ausgestattet werden.

—————————————

März 2019