SUCHE


Doosan

Bild: Doosan

Mit 80 Tonnen auf der Bauma

Einen sehr hohen logistischen Aufwand betrieb Doosan Construction Equipment, um erstmals seinen neuen 80-Tonnen-Kettenbagger DX800LC-5B ausstellen.

Die Maschine weist verschiedene Merkmale auf, die, so der Hersteller, dem Nutzer dank herausragender Produktivität, wirtschaftlichem Kraftstoffverbrauch, ausgezeichnetem Fahrerkomfort, großer Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und maximaler Betriebsdauer einen optimalen Gegenwert darstellen, um sich bestens für eine Verwendung im Bergbau, in der Steinbruchindustrie sowie bei größeren Verkehrsinfrastruktur-Bauprojekten anzubieten.

So ermöglicht die „long carriage“( LC)-Version mit dem langen Fahrwerk in Kombination mit dem auf eine maximale Arbeitsbreite ausfahrbaren Unterwagen bei allen Grab-, Hub- und Ladearbeiten höchste Standfestigkeit und Sicherheit.

Der Bagger wird aus hochwertigen, bewährten Hauptkomponenten aufgebaut und verfügt, entsprechend den Anwendungsansprüchen, über eine äußerst robuste Konstruktion.

Zur dargestellten Produktivität trägt zudem die Kombination eines neuen Dieselmotors mit einer Leistung von 358 kW (487 PS) und einer umfassenden und intelligenten Hydraulik (ecoPower) bei.

Hierzu wurde eine Steuerelektronik verbaut, mit der die Leistung des Dieselmotors optimiert und damit eine maximale Kraftstoffeffizienz erzielt werden konnte.
Das vom Hersteller als ecoPower-Technologie bezeichnete Verfahren nutzt eine elektronische, druckgesteuerte Pumpe in einem geschlossenen Hydraulikkreis zur Steigerung der Produktivität und Senkung des Kraftstoffverbrauches.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Hydraulikanlagen, die eine konstante Ölmenge durch das System pumpen, ermittelt das ecoPower-System mit den eingesetzten Sensoren die für die jeweilige Aufgabe erforderliche Hydraulikölmenge und dosieren diese präzise, um einen höheren Wirkungsgrad zu erzeilen.

Wie bei allen Baggern vom Südkoreanischen Anbieter wurde dem Komfort und der Sicherheit des Fahrers auch hier viel Aufmerksamkeit gewidmet.
Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, die Geräuschentwicklung durch eine verbesserte Motorraumabdichtung und die Verwendung schalldämpfender Materialien auf ein Minimum zu reduzieren.

Mit hochwertigen LED-Arbeitsscheinwerfern lässt sich ferner nachts produktiv und effektiv arbeiten.
Begleitet durch ein Rundum-Überwachungssystem (Around View Monitoring, AVM) wird eine entsprechendes Sichtfeld aus der Kabine ermöglicht.

Gemäß den heutigen Ansprüchen wird auch diese Maschine als wartungsfreundlich und hierdurch bedingt mit minimalen Ausfallzeiten vorgestellt.

Flankiert wird dieser Ansatz dadurch, dass auch unter widrigen Bedingungen der Einsatz möglich ist, denn die Maschine verfügt über einen Lüfter mit Laufrichtungswechsel, der sicherstellt, dass die Kühlaggregate stets optimal arbeiten.

April 2019