SUCHE


Caterpillar

Foto: Caterpillar/Zeppelin

Muldenkipper mit Assistenzsystemen

Mit dem Cat 725 kommt der erste Dumper mit dem neuen, 2019 vorgestellten Design auf den Markt.

Die Maschine kann 24 Tonnen Nutzlast transportieren und wurde mit der neuen Kabine ausgestattet, die bereits auf den Schwestermodellen eingeführt wurden.
Wie der Hersteller darlegt, setzt die Dumper-Kabine Maßstäbe bei Komfort und Bedienerfreundlichkeit, denn sie sei viermal leiser als das vorherige Kabinendesign und senkt den Geräuschpegel am Ohr des Fahrers auf 69 dB(A).

Ferner erhielt die jetzt vorgestellte Version neue Assistenzsysteme um die Leistungspotentiale zu erweitern.

Hierzu zählt das automatisierte Abkippen. Das System bringt das Getriebe in Neutralstellung, aktiviert die Parkbremsen und fährt die Mulde des Dumpers bei optimaler Motordrehzahl schnell in die Kippstellung.
Nach dem Entladen sinkt die Mulde zudem sanft ab und verhindert einen harten Endanschlag. Der Anbieter zeigt hier seine Exklusivstellung an.

Eine Arbeitserleichterung ergibt sich auch durch das neue Stabilitätssystem Cat Detect, welches durch akustische und visuelle Signale an den Bediener warnt, wenn der Dumper beim Abkippen ungünstig steht.

Eine automatische Traktionskontrolle nimmt ferner dem Fahrer alle Einstellungen ab:
Während der Fahrt aktiviert diese bei Bedarf automatisch die Differentialsperren, um die Traktion kontinuierlich aufrechtzuerhalten.

Die sowohl im Vorwärts- als auch im Rückwärtsgang aktive Retarder-Steuerung arbeitet jetzt vollautomatisch und steuert die Bremsanlage durch eine Kombination aus Motorbremse, hydraulischem Retarder, Gangwahl und zusätzlicher Betätigung der Betriebsbremsen.

Eine automatische Berganfahrhilfe rundet das neue Systemportfolio ab.
Hierdurch hält die Maschine in Steigungen, sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt und verhindert damit das Zurückrollen.

Ausgestattet ist der neue Muldenkipper mit dem bekannten Cat C9.3-ACERT-Motor, der eine Nettoleistung von 252 kW (343 PS) bietet.
Das verbaute Cat Clean-Emissions-Modul besteht aus einem Dieselpartikelfilter und einem Katalysator für die selektive katalytische Reduktion (Harnstoffeinspritzung), um die Abgasnormen der EU-Stufe V zu erfüllen.

Ferner wurde der Cat 725 mit einem neuen Antriebsstrang ausgestattet, der ein Sechsganggetriebe aufweist, wodurch weicheres Schalten, eine bis zu 8 Prozent höhere Beschleunigung und zudem bis zu 9 Prozent mehr Tempo in der Ebene ermöglicht wird.

April 2020