SUCHE


alhoFoto3

Komfortable Lösungen

Auf vielen Baustellen sind geeignete Infrastrukturgebäude von entscheidender Bedeutung für einen reibungslosen Arbeitsablauf. Dafür hat sich die Systembauweise etabliert. Mit ihr sparen Bauunternehmer und Auftraggeber Zeit und Geld. Alho liefert für jede Baustellengröße die passende Lösung, ob zum Kauf oder zur Miete. In den vergangenen Jahren ist die Entwicklung bei Baustellenunterkünften, Bauleiterbüros und sanitären Einrichtungen enorm vorangeschritten. Bauwagen und spartanisch ausgestattete Container gehören der Vergangenheit an. Teams von Architekten, Bauplanern und Bauleitern benötigen Räume, in denen sie vor Ort ihre Arbeit unter Bürobedingungen ausführen können. Dazu müssen technische Standards wie interne und externe Kommunikationsmedien integriert sein, aber auch perfektes Klima und Schutz vor jeglicher Witterung werden verlangt. Zudem sollen die Unterkünfte dem Baustellenpersonal in den Pausen Platz zur Erholung und nach Feierabend wohnliche Schlafmöglichkeiten bieten. Die Räume in Containerbauweise werden von Alho komplett ausgestattet ausgeliefert. Vor Ort integriert man Telefon- und Netzwerkeinrichtungen in verdeckt liegende Kabelkanäle. Zusätzliche technische Erweiterungen sind darüber hinaus jederzeit problemlos möglich. Nachdem die Gebäude an Kommunikations- und Datennetze, Strom, Wasser und Abwasser angeschlossen wurden, sind sie ohne Wartezeit einsatzbereit. Sollten die Systemgebäude nur zeitlich begrenzt vom Bauherrn benötigt werden, bietet Alho den Mietservice FAGSI für Container und Module an. Dabei garantieren das Netz von Auslieferungslagern sowie Produktionsstandorte in Deutschland, Frankreich und der Schweiz, dass die Einheiten schnell und zuverlässig ihren Bestimmungsort erreichen. EU-normierte Maße gewährleisten außerdem, dass sie überall problemlos einsetzbar sind. Mit rund 12.500 Mietmodulen europaweit sind auch größere Projekte im Handumdrehen realisierbar. Die Standardmodule werden dabei entsprechend den Anforderungen des Auftraggebers angepasst und schlüsselfertig übergeben. Trotz weitgehender Standardisierung lassen sich mit der Systembauweise individuell maßgeschneiderte Konzepte umsetzen. Je nach Bedürfnissen des Auftraggebers können die verschiedenen Modul-Typen nahezu beliebig kombiniert werden, auch mit bereits vorhandenen Einheiten.
Auch in Berlin helfen die Container bei der Bauplanung: Am Brandenburger Tor entsteht zurzeit ein U-Bahnhof im Rahmen des Baus einer neuen Strecke zwischen dem Hauptbahnhof an der Lehrter Straße und dem Brandenburger Tor. Um reibungslose Abläufe vor Ort zu gewährleisten, wurden die Büros für das Baustellencontrolling in sieben Containern der Basic Line untergebracht. Für 24 Monate hat die ARGE U 55 die Einheiten gemietet. Vier Bürocontainer und zwei Besprechungscontainer bieten Platz für die Koordinierung des Baus. Zudem steht ein Container mit sanitären Einrichtungen und Küche für die Büroversorgung zur Verfügung.


Ausgabe 8/9.2008