SUCHE


Fasel

Bild: Gebr. Fasel Betonwerk

Neuer Pumpschacht

Sind Höhenunterschiede innerhalb von Abwassernetzen zu überwinden, sei dies das Einsatzgebiet ihres neuen Pumpschachtes, so die Gebr. Fasel Betonwerk GmbH.

Das Fertigteil, das bis zu einer Bauhöhe von 2,00 m monolithisch produziert wird, ist in den Nennweiten DN 1000, DN 1200, DN 1500 und DN 2000 erhältlich und kann mit einer (Ausführung solo) oder zwei Pumpen (Ausführung duplex) ausgestattet werden.

Die Pumpenstärke definiert sich nach den Anteilen der Grobstoffe und der Länge der Druckrohrleitung.
In den beiden kleineren Nennweiten ist das Bauteil im Schachthals mit einer Doppeldichtung ausgestattet.

Durch die verbaute Inliner-Auskleidung ergibt sich eine Widerstandsfähigkeit gegen Gase und Säuren.
Mit den dargestellten Ausstattungsvarianten des Pumpenschachtes werden somit viele Anwendungsoptionen abgedeckt.
„Der Kunde hat die Möglichkeit, von der Abdeckung über die technische Innenausstattung bis zum Schachtboden alles genau nach den Anforderungen vor Ort zu gestalten“, erklärt Fabian Fasel, von der Geschäftsführung des Herstellers.

Das angebotene „Rundum-sorglos-Paket“ umfasst zudem auch die Pumpensteuerung – lediglich der Stromanschluss ist bauseits herzustellen.

Die Arbeit der Pumpe im Schacht wird über einen Schwimmer reguliert.

Ab einer bestimmten Pegelhöhe wird dann das Abwasser über eine Druckrohrleitung in den nächsten Schacht gefördert.
In Abhängigkeit von der Leistung der Pumpe verfügt die Ablaufleitung über eine Nennweite von 63 mm.
Auch Grobstoffe bis zu einer Größe von 40 mm können abtransportiert und Frachtstoffe ≥ 40 mm zerkleinert werden.
Während die Durchführung für die Erdungskabel der Pumpe im Schacht integriert ist, bieten sich für den Kunden bei Größe und Positionierung von Zu- und Abläufen Wahloptionen, deren Nennweiten lediglich von den Schachtdurchmessern limitiert werden:

In der Ausführung DN 1000 bzw. DN 1200 sind Anschlüsse bis zu einer Nennweite von 500 mm möglich; beim 1500er-Schacht und beim 2000er-Schacht sind Nennweiten DN 800 bzw. DN 1200 mm realisierbar.

Ebenso frei wählbar sind Abdeckung und Innenausstattung.

Abdeckungen gibt es für alle Belastungsklassen und aus Materialien wie zum Beispiel Edelstahl, Beton oder Guss. Podeste und Steigleitern sind in Edelstahl lieferbar.

Zudem kann auch der Schachtboden nach Planungsvorgaben gestaltet und als Sumpf oder Topf ausgeführt werden.
Wichtig in diesem Zusammenhang ist der Hinweis auf einen weiteren Qualitätsstandard bei der Ausstattung des Schachtinnenraums.
„Sämtliche Bohrungen für Leitern, Kabel oder Halterungen für Armaturen werden – egal ob im Werk oder vor Ort im Rohrgraben – versiegelt, um den Beton vor dem Abwasser zu schützen und Dichtigkeit sowie Korrosionsschutz sicherzustellen“, erklärt Fasel weiter.

Ab August d.J. wird, so das Unternehmen aus dem Hunsrück das neue, hier vorgestellte Produkt lieferbar sein.

Juni 2019