SUCHE



huennebeck_0002_gross


Tunnelbau am Osloer Hafen


Für den Bau eines Straßentunnels im norwegischen Oslo hat Hünnebeck ein gleichermaßen flexibles wie auch wirtschaftliches Schalkonzept entwickelt. Wegen der komplizierten Geometrie der Tunnelzufahrt am Havnelager Ufer  die Breite variiert zwischen einer und sieben Fahrbahnen bei einem Gefälle von bis zu 12 Prozent suchte der Auftraggeber NCC nach einer möglichst variabel einsetzbaren Schalungslösung. Wichtigste Forderung: Die einzelnen Tunnelsegmente dürfen zwischen Wand und Decke keine Betonierfuge aufweisen. Die Tunnelwände und die bis zu 1,40 m dicke Decke müssen deshalb in einem Arbeitsschritt hergestellt werden, sprich bis zu
1.800 m3 Beton werden auf einmal eingebracht. Die von Hünnebeck vorgeschlagene Schalungslösung setzt auf viele Meter Stahl-, Aluminium- und Holzträger sowie den Wandschalungsklassiker Manto. Als Traggerüstsystem wird der Gerüstklassiker Cuplok der Schwestergesellschaft SGB verwendet.


 


Ausgabe 4/5.2008