SUCHE


Liebherr

Foto: Liebherr

Mit Autobetonpumpe auf der NordBau

Erstmals zeigte Liebherr auf der NordBau eine Autobetonpumpe.

Es war die 37 Z4 XXT, bei der die Betonleitung links und rechts nah am Mast geführt wird, wodurch sich eine ausgewogene Gewichtsverteilung ergibt.

Die Rohrbögen der Betonleitung weisen einen Radius von 275 mm, was zu einem geringen Druckverlust über die Länge des Verteilermasts führt.

Die patentierte XXT-Schmalabstützung des Anbieters wird als äußerst stabil und verwindungsarm bezeichnet.

Die vorderen und hinteren Stützarme sind direkt am Mastbock des Verteilermastes befestigt, wodurch die Kräfte ohne Umwege vom Mast direkt in die Abstützungen geleitet werden. Alle vier Abstützarme sind schwenkbar, was eine außerordentliche Flexibilität ergibt und einen äußerst großen Arbeitsbereich des Verteilermasts beim Schmalabstützen.

Ein Vorteil der sich gerade bei Baustellen mit eingeschränktem Zugang vorteilhaft erweist.

Die auf der Messe gezeigte Betonpumpe wird je nach Bedarf mit Hochleistungs-Pumpeinheiten in drei unterschiedlichen Leistungsgrößen ausgestattet.

Im Angebot stehen Pumpeinheiten mit maximalen Fördermengen von 125 m³/h, 138 m³/h und 163 m³/h an.

Die in Neumünster ausgestellte Betonpumpe ist mit der mittleren Pumpeinheit, THS 140, und mit der XXA Standsicherheitskontrolle ausgestattet.

Die Standsicherheitssteuerung XXA garantiert ein sicheres Arbeiten in jeder Situation. Abhängig vom Zustand der Abstützung und des Masts werden nur unkritische Bewegungen zugelassen.

Die Autobetonpumpe mit 37 m Reichweite ist nicht nur mit einem Mast in Z-Faltung sondern auch mit einem Mast in Rollfaltung erhältlich.

Das Fahrgestell ist vom Kundenwunsch abhängig, wobei Chassis unterschiedlicher LKW-Hersteller verwendet werden können.

Wie üblich, bietet auch Liebherr für die 37 Z4 XXT optionales Zubehör und Ausstattung in großem Umfang an.

Je nach Anforderung können Kunden beispielsweise zusätzliche Staufächer, einen weiteren Dieseltank oder einen zusätzlichen Aufstieg auf der linken Seite wählen.

Eine magnetische Rundumleuchte sorgt für zusätzliche Sicherheit und ein pneumatisches Endschlauch-Quetschventil verhindert das Nachlaufen von Beton beim Umsetzen des Mastes.

Die robusten und langlebigen Betonpumpen, wie Liebherr betont, werden in Deutschland entwickelt und produziert sowie ausschließlich mit Qualitätskomponenten von namhaften Herstellern ausgestattet.

September 2015