SUCHE


Continental

Bild: Continental

Reifen für Baumaschinen

Continental informiert, dass zur Abrundung des Radialreifen-Portfolios zwei weitere Größen des EM-Master E4/L4 in den Markt eingeführt werden und zwar in den Größen 23.5R25 und 26.5R25.

„Damit ist unser Angebot an Radialreifen für den Einsatz insbesondere auf Radladern und Muldenkippern für Baugewerbe und Bergbau zunächst komplett“, sagt Christian Luther, Product Line Manager Earthmoving bei Continental Commercial Specialty Tires.

Der EM-Master gehört zum ContiEarth Portfolio, das speziell für den Bausektor entwickelt wurde.

Der Reifen ist für knickgelenkte Muldenkipper (ADT), Lader und Bulldozer konzipiert worden und in zwei Versionen verfügbar:
Der EM-Master E3/L3 verfügt über eine normale Profiltiefe und einen größeren Abstand zwischen den Profilblöcken, wodurch die Verwendung auf weichen Böden das Einsatzgebiet ist.
Entsprechend ist der EM-Master E4/L4 durch seine größeren Blockgrößen mit geringerem Abstand zwischen den Blöcken und seiner größeren Profiltiefe ideal geeignet für harte und steinige Untergründe.

Ebenfalls zur ContiEarth Reihe gehört der RDT-Master, der für Starrahmen-Muldenkipper (RDT) entwickelt wurde.

Der Hersteller stellt hier eine hohe Belastbarkeit, Schnittfestigkeit und die Selbstreinigungseigenschaften des Reifens heraus.

Das Radialreifen-Angebot der Hannoveraner wird komplettiert durch den DumperMaster.
Dieser verfügt über eine Ganzstahl-Radialkarkasse, die für eine hohe Tragfähigkeit bei geringer Erhitzung sorgt.

Damit ist er für den Transport von Erz zur Förderbandanlage oder direkt aus Tiefbaugruben an die Oberflächen auf Muldenkippern geeignet.
Entsprechend gilt dies für den Tunnelbau.

Januar 2018