• Baugeräte & Werkzeuge
SUCHE


Milwaukee

Bild: Milwaukee

350 mm-Trennschleifer mit Akkukraft

Kurze Rüstzeiten, einfache Inbetriebnahme und eine unübertroffene Performance, so stellt der Hersteller sein neues Werkzeug, den 350 mm-Akku-Trennschleifer MXF COS350 vor.

Vorteilhaft für den Anwender wäre auch der Komfort der MX FUEL Akkutechnologie von Milwaukee, die Belastungen durch Emissionen von Lärm, Abgasen und Vibrationen reduziert und die ggf. sogar entfallen.

Beim Einsatz entstehen keine Abgasemissionen, wodurch der Trennschleifer auch in geschlossenen Räumen, in engen Gräben oder in Tunnelbauwerken und Schächten verwendet werden kann.
Ferner entfällt bei Maschinen mit Akkutechnik häufig auch eine aufwendige Belüftung.
Durch diese Antriebstechnik reduzieren sich zudem Vibrationen, wodurch das Gerät sicher mit der Hand zu führen ist, etwa beim Ablängen von Rohren und Profilen.

Der neue Akku-Trennschleifer arbeitet, so der Anbieter weiter, mit einer Schnitttiefe von bis zu 125 mm – auch durch armierten Beton
Für gerade Schnitte über längere Distanzen wird ein separat erhältlicher Trennschleifer-Führungswagen mit integriertem Wassertank angeboten.
Auch beim Einsatz des Wagens sei ohne Einschränkung eine Schnitttiefe von 125 mm gegeben.

Für das Nassschneiden besitzt die werkzeuglos verstellbare Schutzhaube einen handelsüblichen Wasseranschluss. Er ist kompatibel mit dem Rucksack-Sprühgerät M18 Switch Tank, womit mobiles Arbeiten ohne direkten Wasseranschluss ermöglicht wird.

Die Leerlaufdrehzahl wird mit 5.370 U/min angegeben.

Wie alle MX FUEL-Geräte ist auch diese Maschine mit einem bürstenlosen Motor und der Redlink-Plus-Elektronik ausgestattet, die mit dem Akku kommuniziert und auch vor Überhitzung und Überlastung schützt.

Bei vielen typischen Arbeiten reicht, so die weitere Ausführung, in der Praxis eine Akkuladung für einen Arbeitstag aus.
Beim Schneiden von Randsteinen aus Beton seien rund 24 Schnitte mit einer Akkuladung möglich.
Wird die gespeicherte Energie knapp, so ist der mitgelieferte 6 Ah-Lithium-Ionen-Akku mit dem Ladegerät in 90 Minuten wieder vollständig aufzuladen.

Für die durchzuführende Arbeitsaufgabe können sämtliche handelsüblichen Trennscheiben verwendet werden.

Der Hersteller bietet jedoch auch eigenes Zubehör an, das optimal auf das Werkzeug abgestimmt sei.
Hierzu gehören Trennscheiben, die speziell für den Einsatz mit Akkumaschinen entwickelt wurden.
So sind neben einer Universal-Diamanttrennscheibe DUH auch eine Premium-Diamanttrennscheibe HUDD für alle Arten von Baumaterial im Angebot.
Letztere eignet sich ebenfalls für den Einsatz in sehr harten Materialien wie Granit und Marmor.

Zum Schneiden abrasiver Materialien wie Mauerwerk, Ziegel oder Porenbeton wird die Premium-Diamanttrennscheibe AUDD angeboten.
Bei Stahl, Edelstahl und stark armierten Beton wäre die Premium-Diamanttrennscheibe Steelhead vorteilhaft.
Neben diesen Diamanttrennscheiben werden auch dünne Scheiben für Stahl sowie Spezialscheiben für das Trennen von Steinmaterialien und duktilen Eisenrohren angeboten.

Die Integration des Akku-Trennschleifers auf der digitalen Plattform One-Key ermöglicht die cloudbasierte Bestandsverwaltung und unterstützt die Standortverfolgung sowie die Diebstahlprävention, so kann bei Verlust Manipulationen mit der Remote-Sperr-Funktionen zuverlässig verhindert werden.

Einige technische Daten:

Akkukapazität 6,0 Ah
Akkus im Lieferumfang 1
Bohrungsdurchmesser 20 / 25,4 mm
Max. Trenntiefe 125 mm
Sägeblattdurchmesser 350 mm
Schallpegel 116,5 db(A)
Vibration Trennen 3,43 m/s²
Gewicht mit Akku 16,7 kg

August 2020