• Baugeräte & Werkzeuge
SUCHE


Altec Verladeschiene

Die Verladehilfe

Auch auf der diesjährigen BAUMA stellte Altec sein Verladeschienenprogramm vor.

Auf Baustellen finden sich häufig Verladesituationen mit geringen Bodenfreiheiten.

Mit Handhubwagen, Transportgeräten mit kleinen Rädern oder luftbereiften Sackkarren wird ein Großteil der täglich stattfindenden Verladevorgänge bestritten. Hierfür wurden die Verladeschienen vom Typ AOS entwickelt. Sie bestehen aus einer hochfesten, witterungsbeständigen Aluminiumlegierung und wurden entwickelt, um bei geringer Bauhöhe und minimalem Gewicht eine hohe Tragkraft zu erreichen.

Das am unteren Auflagepunkt angebrachte Keilprofil sorgt für einen homogenen Übergang vom Erdboden auf die Schienen. Durch eine spezielle Stanzung der Fahrfläche wird eine hohe Rutschsicherheit gewährleistet.

Zur Verladung von leichten bis schweren Fahrzeugen, wie Baumaschinen, Bagger oder auch Radlader, die mit Gummiketten ausgerüstet sind, eignen sich die Verladeschienen vom Typ AVS, die in verschiedenen Längen und Breiten, sowie mit verschiedenen Tragkräften angeboten werden.
Die Fahrfläche ist im unteren Teil der Anfahrfläche verstärkt, was die Lebensdauer der Rampen erheblich verlängert. Die Verladeschienen der AVS-Serie werden mit oder ohne Rand und auch in faltbarer Ausführung angeboten.

Die Auffahrrampen vom Typ VFR wurden in erster Linie für die Verladung von schweren und schwersten Baumaschinen auf Tieflader entwickelt. Durch die Verwendung von Profilbausätzen ist es möglich, ganz individuelle Varianten und Tragkräfte dem Kunden zu offerieren.
Wahlweise wird diese Schiene auch mit Schutzrand, bzw. faltbar angeboten.

Standardmäßig sind alle Verladeschienen mit einer Abrutschsicherung ausgestattet.

April 2010