SUCHE


Paschal

Bild: Paschal

Neue Leichtschalung

Um die Kundenansprüche und somit die aktuellen Anforderungen im Baugewerbe zu bedienen, wird PASCHAL im Oktober 2020 eine neue Leichtschalung auf den Markt bringen.

Die neue Schalung wird mit der Bezeichnung NeoR vermarktet und vereint, nach Herstellerangaben, die Vorzüge der bewährten Raster Universalschalung und des Wandschalungssystems LOGO.3 und böte zugleich alle Systemeigenschaften einer modernen Leichtschalung.

Auch bei der Leichtschalung wird robuster und langlebiger Flachstahlrahmen verwendet.
Wie weiter ausgeführt wird, ermöglicht eine optimierte Rahmenkonstruktion und die Verwendung von 12 mm dicken, mehrschichtigen und besonders belastbaren Birkensperrholzplatten eine Gewichtsreduktion von rund 25% im Vergleich zur Universalschalung Raster/GE.

Die Schalungselemente weisen ein Maximalgewicht von lediglich 40 kg auf und sind somit problemlos von Hand auf der Baustelle zu bewegen.

Ferner verfügt die neue Leichtschalung über eine deutlich höhere Frischbetondruckaufnahme von 50kN/m².

Ein weiterer Vorteil des neuen Schalsystems sei die geringe Bauhöhe von nur 7,5 cm, welche ein besonders geringes Lager- und Transportvolumen gewährleiste.

Wie auch die Raster Universalschalung sei auch die vorgestellte Schalung universell einsetzbar und daher bestens für die Herstellung von Fundamenten, Unterzügen und Wänden geeignet.
Die Elementsortierung werde von Schalungselementbreiten von 15 cm bis 90 cm im 15cm-Raster reichen, welche jeweils in den beiden Höhen 90 cm und 150 cm im Angebot sein werde, womit eine Stockwerkshöhe von bis zu 3 Metern mit nur einmal Aufstocken zu schalen sei.
Zudem wären auch große Flächen problemlos schnell und wirtschaftlich umsetzbar, da das Großflächenelement mit 180 × 300 cm verwendet werden kann.

Eine Ergänzung erhält das Sortiment durch 5er und 6er Passelemente für Restmaßausgleiche sowie passende Kunststoffausgleiche.

Durch die innenliegenden Spannstellen können die Elemente der Schalung sowohl stehend als auch liegend eingesetzt werden.
Neu wären auch die im Elementrahmen integrierten Langlöcher, welche einen Höhenversatz der Schalungselemente bei unebenen Untergründen erlauben würden.
Die zusätzlichen Langlöcher im inneren Rahmen sind zudem als Haltegriffe für den Einsatz als Handschalung vorgesehen.

Ferner wird darauf verwiesen, dass alle Zubehör- und Verbindungsmittel der Raster Universalschalung auch für die NeoR verwendbar sind.
Als Verbindungsmittel käme der von der Universalschalung Raster/GE bekannte Verbindungbolzen zum Einsatz.

Weil die Leichtschalung mit ähnlichen Hutprofilen wie die des Wandschalungssystem LOGO.3 versehen wurde, können auch einzelne Zubehörteile aus der LOGO-Reihe, wie beispielsweise Richtstrebenanhängungen oder der Multigurt genutzt werden.

August 2020